Apostille für eine beglaubigte Übersetzung in Genf

Wann braucht man sie, wo in Genf bekommt man sie und wer stellt sie in Genf aus?

Beglaubigte Übersetzung Genf

Verlangen Sie jetzt eine Gratis-Offerte

Ist eine in Genf beglaubigte Übersetzung offiziell anerkannt?
Soll eine Übersetzung rechtlich verbindlich sein, so muss die Übersetzung beglaubigt werden. Wir beglaubigen mit unseren professionellen und zertifizierten Übersetzern in Genf und in Zusammenarbeit mit unserem Notar die Übersetzung Ihrer Dokumente. Durch Unterschrift und notarielle Beglaubigung gewährleisten wir eine korrekte und genaue Übersetzung. Die Übersetzung ist somit identisch mit dem Originaldokument.

Wer benötigt eine beglaubigte Übersetzung?
Bei einer beglaubigten Übersetzung ist die Übersetzung mit dem Originaldokument identisch. Das bedeutet, dass diese Art Dokument (Geburtsurkunde, Scheidungsvertrag, Handelsregisterauszug usw.) offiziell anerkannt wird: Vor Gericht, Behörden und offiziellen Ämtern. Angefragt werden beglaubigte Übersetzungen von genau dieser Art öffentlicher Stellen. Mit einer regulären Übersetzung erfüllen Sie dabei nicht die administrativen Voraussetzungen. Eine Beglaubigung ist deshalb meist notwendig.

Wofür braucht man diese beispielsweise in Genf?
Die internationalen Organisationen und Vereinigungen mit Sitz in Genf verlangen meist beglaubigte Übersetzungen. Ob dies nun die Vereinten Nationen (UNO), die Welthandelsorganisation (WTO) oder die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind. All diese Organisationen verlangen Dokumente meist in ihren Arbeitssprachen: Englisch und/oder Französisch. Schon die drei verschiedenen Namen Genf, Genève und Geneva verdeutlichen die Internationalität und die Wichtigkeit fremder Sprachen. Ohne eine Beglaubigung helfen ihnen normale Übersetzungen dabei nicht weiter.

Ist eine Apostille notwendig und sinnvoll?
Da die verschiedenen Zielländer und Organisationen in Genf unterschiedliche Arbeitssprachen und juristische Standards haben, muss dies vorab geklärt werden. Manche Organisationen fordern dabei in der Tat eine Apostille. Die Apostille ist gemäss dem Haager Abkommen eine Echtheitsgarantie im internationalen Urkundenverkehr – und das schon seit Jahrzehnten. Sie legalisiert die Übersetzung und wird in Genf von der Genfer Staatskanzlei ausgestellt, mit der wir sehr eng zusammenarbeiten. Fragen Sie uns! Wir unterstützen Sie gern.

Wer kümmert sich in Genf um meine Dokumente und Übersetzungen?
Eine Beglaubigung kann auf verschiedenen Wegen ausgestellt werden. In der Schweiz gibt es hierfür hohe Standards. In der SemioticTransfer AG verfügen wir über zahlreiche professionelle und zertifizierte Übersetzer. In unserem Übersetzungsbüro Genf beraten wir Sie gerne hinsichtlich Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen. Wir behandeln Ihre Originaldokumente mit Diskretion und Sorgfalt. Seit über 20 Jahren verfügen wir über einschlägige Erfahrungen und teilen diese gerne mit Ihnen. Ob in der Zusammenarbeit mit Konsulaten, Ämtern oder Botschaften. Wir übersetzen und beglaubigen ebenso professionell wie zuverlässig. Eine nötige Apostille holen wir für Sie ebenfalls ein, wenn gewünscht und erfordert. Das ist Teil unseres Services. Teil unserer Dienstleistung. Teil unseres Selbstverständnisses.

Was wir für Sie tun können:

Sie haben bereits ein konkretes Projekt?
Fordern Sie bitte hier Ihr unverbindliches
Angebot an.

Gratis Offerte
jetzt anfordern

So sparen Sie Geld bei beglaubigten Übersetzungen.

Lesen Sie unseren Ratgeber «5 Spartipps für beglaubigte Übersetzungen».

5 Spartipps
hier downloaden

Weitere Details können Sie auch gerne direkt am Telefon mit uns persönlich besprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Telefon 0800 43 43 43 oder E-Mail contact@semiotictransfer.ch.

 

Genf

SemioticTransfer AG
Place Cornavin 7
CFF Gare Cornavin
1er étage
1201 Genève
Telefon 0800 43 43 43
contact@semiotictransfer.ch
www.semiotictransfer.fr

Diesen Beitrag jetzt auf Social Media teilen:
Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterPin on Pinterest