Terminologie-Management

Terminologie-Management sowie Translation-Memory-Management klingt vielleicht kompliziert, ist jedoch mit Hilfe von SemioticTransfer nicht nur einfach, sondern auch Kosten sparend umzusetzen.


Was ist  Terminologie?

Unter «Terminologie» versteht man den gesamten Fachwortschatz eines Unternehmens.  Dieser beginnt bereits mit klar definierten Fachwörtern und verbindlichen Festlegungen von Formulierungen  in der eigenen Sprache. Bezeichnet man bei Ihnen eine zeitlich wichtige Sache  zum Beispiel als «dringend», «eilig», «asap» oder «schnellstmöglich»? Oder  werden in Ihrem Unternehmen – je nach Arbeitsbereich oder persönlichen Vorlieben  der Mitarbeiter – sogar alle vier Begriffe verwendet?

Was in der eigenen Sprache nicht weiter problematisch scheint, weil jeder einzelne – zumindest dieser beispielhaften  Begriffe – unmissverständlich ist, kann im Übersetzungsprozess erhebliche und  vor allem unnötige Mehrkosten bedeuten. Nur zwei verschiedene Begriffe für ein und dieselbe Sache bedeuten in der Übersetzung doppelte Kosten – die bei  multilingualer Übersetzung sogar noch multipliziert werden.

Aber auch für eine einheitliche Corporate Language – und damit einen klaren Wettbewerbsvorteil – ist eine firmenspezifische Terminologie unverzichtbar. Somit ist die Terminologie ein unternehmensübergreifendes Thema, das Geschäftsleitung wie  Mitarbeiter, Produktentwicklung wie Produktdokumentation, Marketing wie Vertrieb und  Korrektoren wie Übersetzer gleichermassen betrifft!     


Welche  Vorteile bedeutet Terminologie-Management für Sie und Ihr Unternehmen?

  •  
Eine drastische Senkung der Übersetzungskosten.
  Eine erhebliche Arbeits- und Zeitersparnis sowohl beim Verfassen von Texten als auch in der Übersetzung durch das Speichern einmal festgelegter Definitionen und Formulierungen sowie deren Übersetzungen im Translation-Memory.
  Eine firmenspezifische, einheitliche Corporate Language und damit einen klaren Wettbewerbsvorteil.
  Die optimale Lösung zur Überwindung von Sprach- und Kulturbarrieren für die Erschliessung internationaler Absatzmärkte.
  Die Vermeidung von Missverständnissen innerhalb des Unternehmens sowie von fehlerhaften Produktinformationen für den Endverbraucher (und somit im Zweifelsfall kostenintensive Folgen durch Image-Verluste oder Schadensersatzforderungen).
  Die schnelle Erfassung und Definition neu entstandener Fachwörter und somit die Vermeidung sogenannter Unwörter, die sich nach deren Entstehung  und Einbürgerung im Unternehmen nur schwer korrigieren lassen.


Wie  funktioniert der Workflow im Terminologie-Management mit SemioticTransfer?
     

Sofern noch keine firmenspezifische  Fachterminologie vorhanden ist, werden die terminologischen Begriffe aus  sämtlichen repräsentativen Unterlagen (wie beispielsweise Produkthandbücher,  Schulungsunterlagen, Serviceanleitungen, Kataloge, Marketingbroschüren, Presse-  und Patenttexte, Normen und Vor-Übersetzungen) zunächst (maschinell) extrahiert, dann manuell nachbearbeitet und schließlich übersetzt. Nach entsprechender Freigabe  erfolgt der Import in die Datenbank für eine konsistente Corporate Language.

Dank Translation-Memory und somit der  ständigen Zugriffsmöglichkeit auf bereits festgelegte Fachwörter sowie deren  Übersetzungen kann zukünftig nicht nur bei den Folgeübersetzungen bares Geld  und viel Zeit gespart werden: Bereits während der Redaktion ermöglicht eine  Vielzahl von Plugins das übersetzungsgerechte  Schreiben durch den kontinuierlichen Abgleich mit bereits vorhandenen  Formulierungen. So können bei deutlicher Steigerung  der Textqualität sowohl die Übersetzungskosten als auch der redaktionelle  Arbeitsaufwand gesenkt werden!     

Übrigens: SemioticTransfer kann auch eine  bereits bestehende Terminologie durch die Überprüfung und Aktualisierung der  Bestände sowie durch die Vereinheitlichung von Struktur und Inhalt optimieren.  Testen Sie uns!     


Was ist  das Erfolgsgeheimnis von SemioticTransfer?
     

Der SemioticTransfer Language Server führt als zentrale Plattform für sämtliche Sprachressourcen die  Terminologie-Komponenten unterschiedlichster Stellen zusammen: So wird  beispielsweise die firmenspezifische Fachterminologie gepflegt, bei Bedarf mit erklärenden Bildern oder  Hinweisen versehen und allen Beteiligten zur konsequenten Nutzung zur Verfügung  gestellt, wobei gleichzeitig die Festlegung so genannter Unworte die Verwendung  unerwünschter Sprachvarianten zuverlässig verhindert.

Die SemioticTransfer AG arbeitet mit verschiedenen Technologiepartnern zusammen.
Wir setzen unter anderem die Translation Management Systeme von Across Systems GmbH und SDL Trados ein.

Wir sind SDL LSP Partner von SDL Global Solutions (Ireland) Ltd.  und arbeiten mit den neusten Versionen.  

Fazit: Und was kann  SemioticTransfer speziell für Sie tun?     

Unsere Übersetzer und Linguisten  extrahieren, definieren und systematisieren Ihre firmen- oder  branchenspezifische Terminologie, verwalten die Terminologie-Datenbank und  ermöglichen Ihnen die perfekte Lösung zur weltweiten Web-Nutzung durch Ihre  Mitarbeiter. Das garantiert Ihnen neben konsistenter Qualität in der gesamten  Kommunikation nicht nur eine enorme Zeitersparnis, sondern auch eine drastische  Kostensenkung!